Interaktivlehrgang

Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

ZFU und AZAV-Zertifizierung

Z

Bringe Dein Unternehmen auf einen gesetzeskonformen, die Gesundheit der Mitarbeiter berücksichtigenden und zukunftsorientierten Weg.

Z

Übernehme die vertrauensvolle Aufgabe, das psychische Wohl Deiner Kollegen in die Hand zu nehmen.

Z
    Nimm an einer von der zentralen Prüfstelle für Fernunterricht und Agentur für Arbeit zugelassenen und akkreditierten Weiterbildung teil und erhalte von der Akademie für Wirtschaft & Psychologie ein  Doppel-Zertifikat (bei besonderer Leistung mit Prädikat), welches Dein erlerntes Wissen repräsentiert.
Z

Werde als Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement, Gesundheitslotse, Brückenbauer und AP deiner Mitarbeiter bzw. Kollegen zugleich.

Inhalt

Gerade in der heutigen Zeit gewinnt das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz immer mehr an Bedeutung. Wer in diesem Bereich eine Schlüsselqualifikation aufbaut, ist für Betriebe eine besondere Bereicherung. Bei näherer Auseinandersetzung wird schnell deutlich, dass krankheitsbedingte Ausfälle von Arbeitskräften langfristig mit hohen Kosten für das eigene Unternehmen verbunden sind. Ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement kann nicht nur dabei helfen diese Kosten gering zu halten, sondern stärkt darüber hinaus das Wohlergehen und die Arbeitszufriedenheit der Belegschaft. Ein weiterer Mehrwert ist eine gesteigerte Attraktivität als Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt. Da das Bewusstsein seitens Arbeitnehmer*innen für die eigene Gesundheit und eine ausgewogene Work-Life-Balance zunimmt und sie entsprechende Angebote von ihrem zukünftigen Arbeitgeber erwarten, bleiben Unternehmen mit einem durchdachten BGM-Konzept konkurrenzfähig.

Es ist bekannt, dass psychische Belastungen und Störungen immer häufiger einen Krankheitswert besitzen und die Arbeitsfähigkeit erheblich beeinträchtigen – sie zählen seit Jahren mit steigender Tendenz zu den häufigsten Gründen krankheitsbedingter Ausfälle am Arbeitsplatz. Ein modernes und zeitgemäßes BGM-Konzept betrachtet daher nicht nur die physische Gesundheit an sich, sondern bezieht im selben Maße psychische Aspekte mit ein.

Dieser Kurs vermittelt die notwendigen theoretischen Grundlagen und das Know-How, welches eine BGM-Fachkraft beherrschen sollte und gibt Anleitungen und Hilfestellungen für die praktische Umsetzung im Unternehmen. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Lehrgangs sind die Teilnehmenden somit in der Lage, BGM-Projekte erfolgreich planen, durchführen und abschließen zu können.

Das Zertifikat

Du erhältst nach Abschluss ein Zertifikat mit dem Titel Fachkraft für psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Mit dem bereits absolvierten Kurs zur „FK für psychische Belastungen a.A.“ wird das Zertifikat durch den Zusatz + FK für BGM ergänzt. Besondere Prüfungsleistungen (insg. über 90%) schließen mit einem Prädikat ab.

l

Die Prüfungen

Jeder von uns angebotene Kurs beinhaltet nach den Unterkapiteln Single- und Multiple Choice Aufgaben, Lernspiele, offene Fragen usw., um Dein angeeignetes Wissen abzuprüfen. Der Kurs FK für Betriebliches Gesundheitsmanagement beinhaltet darüber hinaus eine schriftliche Abschlussprüfung.

Der Campus

Der Campus ist übersichtlich gestaltet (Screenshot) und schafft schnell Orientierung. Die Kurse werden ständig ergänzt durch filmische oder mitgeschnittene Interviews mit Fach- und Führungskräften sowie Verbänden und durch neue, zeitgemäße Inhalte.

Der Austausch

Der Campus bietet die Möglichkeit, den ständigen Austausch mit seinen Kommilitonen innerhalb eines Forums zu suchen und zu Netzwerken. Zudem evaluieren wir, mit eurer Hilfe, kontinuierlich unser Lehrangebot und sind für Anregungen sehr dankbar!

Inhalte des Lehrgangs

In diesem Lehrgang lernst Du

Die Grundlagen der Wirtschaftspsychologie

Flankierend zu dem Abschluss des Lehrgangs „Fachkraft für psychische Belastungen am Arbeitsplatz“ erarbeitest Du dir, anhand konkreter Fallbeispiele aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement,einen vollumfänglichen Leitfaden für die praktische Umsetzung in Deinem Unternehmen. Sollten dennoch im späteren Verlauf Unsicherheiten auftauchen, aus den erhobenen Daten die richtigen Maßnahmen abzuleiten, hilft Dir das kursinterne Netzwerk oder einer unserer Mitarbeiter, die richtige Wahl zu treffen.

Warum eine Fachkraft in diesem Bereich unabdingbar für jedes Unternehmen ist

Das Arbeitsschutzgesetz schreibt die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz ab einem Mitarbeiter vor. Somit ist jedes Unternehmen, welches Mitarbeiter beschäftigt, dazu verpflichtet, diese Analyse durchzuführen und sich daraus ergebende Maßnahmen (BGM) zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.

Was von Dir als Fachkraft für betriebliches Gesundheits-management erwartet wird

Je nachdem welcher Zielgruppe Du angehörst und wieviel Verantwortung Dir zugesprochen wird (es obliegt ja immer noch der Fürsorgepflicht der Führungskraft, sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu kümmern), kannst Du rein beratend tätig sein aber auch den kompletten Prozess leiten. Unter dem Aspekt, dass es sich hierbei um ein Gemeinschaftsprojekt handelt (BA, Sifa, Betriebs- und Personalrat usw.), wäre ein Alleingang alles andere als sinnvoll und produktiv.

Die pandemiebedingten Herausforderungen und wie Du damit umgehst

Durch die Pandemie zeigt sich in vielen Unternehmen eine Verschärfung der Situation aufgrund von bspw. niedriger Personalschlüssel, sozialer Isolation oder auch emotionaler Belastungen. Auch hierfür geben wir Dir Informationen an die Hand und weisen dich auf Stellschrauben hin, diesen zu begegnen.

Wie Du im Anschluss ein adäquates BGM aufbaust

Durch den ergänzenden Lehrgang FK für BGM, aufbauend auf dem Kurs FK für psychische Belastungen am Arbeitsplatz, wird Dir in der Tiefe vermittelt, was im letzten Kapitel des vorangegangenen Kurses in Kürze angerissen wurde. Dadurch baust Du dir das Wissen um die Implementierung eines vollständigen Projektmanagements auf und lernst die wichtigsten Aspekte zu den relevantesten Themen des betrieblichen Gesundheitsschutzes kennen.

Kontakt

WIRTSCHAFTSPRAXIS JÜRGENS GmbH
WINKELHAUSENSTR. 10
49090 OSNABRÜCK

Email

info@wirtschaftspraxis-juergens.de

Telefon

0541 50 40 13 12

Rechtliches

Öffnungszeiten

Mo – Do           
Freitag             
Sa – So          Nur nach Vereinbarung